Landschaften, Parks und Friedhöfe - Für viele sind sie die wahren Paradiese unserer Zeit: Vor Jahrhunderten angelegt und von Gärtner-Generationen gepflegt, verbreiten die grünen Kulturdenkmale den Zeitgeist unterschiedlicher Epochen und lassen ihre Zerbrechlichkeit vergessen. Die kunstvollen Vegetationen sind vergänglich, befinden sich im ständigen Wandel von Wachsen und Vergehen – eine besondere Herausforderung für die Gartendenkmalpflege.

  • UNESCO-Welterbe Wörlitzer Park 05.05.2022 Denkmale am Wegesrand: Gartenreich Dessau-Wörlitz Denkmale am Wegesrand: Gartenreich Dessau-Wörlitz

    Denkmale am Wegesrand: Gartenreich Dessau-Wörlitz

    Kein Geheimtipp, weil weltberühmt – und dennoch ein Ort zum Wegträumen: der Wörlitzer Park

  • Reformgärten des 20. Jahrhunderts 05.05.2022 Bürgerliche Gartenträume Bürgerliche Gartenträume

    Bürgerliche Gartenträume

    Historische Gärten zu bewahren, erfordert denkmalpflegerisches Feingefühl und Fachwissen. Rund 170 Gartendenkmale hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz gefördert, darunter auch die Gärten berühmter Zeitgenossen.

  • Rund um Rügens ältestes Seebad 14.09.2021 Denkmale am Wegesrand: Putbus auf Rügen Denkmale am Wegesrand: Putbus auf Rügen

    Denkmale am Wegesrand: Putbus auf Rügen

    Wenn Klassizismus auf Natur trifft – diesmal geht es mit dem Fahrrad ans Meer und zurück.

  • Naturromantische Wanderung 20.07.2021 Denkmale am Wegesrand: Die Seifersdorfer Runde Denkmale am Wegesrand: Die Seifersdorfer Runde

    Denkmale am Wegesrand: Die Seifersdorfer Runde

    Wunderschöne Natur, angereichert mit Kultur: Ein Wanderweg, der schon seit 250 Jahren die Sinne erfreut.

  • Historische Gärten 16.07.2020 Blick hinter die Kulissen Blick hinter die Kulissen

    Blick hinter die Kulissen

    Historische Garten- und Parkanlagen sind Oasen der Erholung, eine Freude für Geist und Auge. Um diese lebendigen Gesamtkunstwerke aus gestalteter Natur und Architektur zu erhalten, sind Sachverstand, Gespür und viele pflegende Hände nötig. Bei der Denkmalpflege haben die Experten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz mit immer neuen Herausforderungen zu kämpfen

  • Acht Gartendenkmale vorgestellt 16.07.2020 Unsere Geheimtipps für Parks und Gärten Unsere Geheimtipps für Parks und Gärten

    Unsere Geheimtipps für Parks und Gärten

    Reisen Sie mit uns zu historischen Garten- und Parkanlagen in ganz Deutschland. Neben den spannenden Hintergründen der Gartendenkmale erleben Sie einen Spaziergang durch den Landschaftspark Spiegelsberge.

  • Aus unserem Förderprogramm 18.05.2020 Garten Eden in der Pfalz Garten Eden in der Pfalz

    Garten Eden in der Pfalz

    Der Förderverein Teehaus Ruppertsberg will wieder feine Lebensart möglich machen.

  • Nach 15 Jahren wiederhergestellt: Die Wandelhalle in Eisenach 17.09.2019 Festliche Architektur Festliche Architektur

    Festliche Architektur

    Wie Eisenach, obwohl keine bedeutende Kurstadt, zu seiner prunkvollen Wandelhalle kam.

  • Die Orangerie in Bremen-Oberneuland 18.07.2019 Wo die Exoten Blühten Wo die Exoten Blühten

    Wo die Exoten Blühten

    Für Sie entdeckt: Unter dem Dach der Orangerie in Bremen-Oberneuland verbirgt sich eine einzigartige, immer noch funktionsfähige Gewächshaustechnik aus der Zeit um 1790. Ihr Glasanbau wird heute für Gartenunterricht und vereinzelt für Ausstellungen genutzt.

  • Alpine Hütten und der Denkmalschutz 22.07.2019 Leben auf dem Grat Leben auf dem Grat

    Leben auf dem Grat

    Vor 150 Jahren wurde der Deutsche Alpenverein gegründet. Wesentlich für seine Arbeit waren von Beginn an die hochalpinen Hütten. Heute sind sie ein Thema für die Denkmalpflege.

  • Zoobauten als Denkmale 27.05.2019 Anpirschen an eine seltene Gattung Anpirschen an eine seltene Gattung

    Anpirschen an eine seltene Gattung

    Historische Gebäude einer zeitgemäßen Nutzung zuzuführen, gehört zur täglichen Arbeit der Denkmalpflege. In den Zoologischen Gärten stellt sich diese Aufgabe als besonders verzwickt dar: Zwar bleibt die Bauaufgabe, die Rahmenbedingungen aber haben sich komplett gewandelt.

  • Gemeinsam für die Zukunft 25.03.2019 Denkmal- und Naturschutz Denkmal- und Naturschutz

    Denkmal- und Naturschutz

    Im Februar standen in Bayern Tausende Menschen geduldig vor den Meldestellen, um sich für das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ einzutragen. In München wand sich die Warteschlange mehrmals vor den Toren des Rathauses. Überwältigende 1,8 Millionen Bürger machten schließlich mit ihrer Unterschrift klar: Es läuft etwas schief im Umgang mit der Natur in Deutschland und es muss Grundlegendes geändert wird. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage: Wie nehmen sich Denkmale beim Thema Natur- und Klimaschutz aus? Wie nachhaltig ist Denkmalschutz?

  • Historische Kurgärten in Deutschland 29.03.2018 Lustwandeln zum Gesundbrunnen Lustwandeln zum Gesundbrunnen

    Lustwandeln zum Gesundbrunnen

    Kurgärten und Kurparks sind ein stadtbildprägender Bestandteil von Badeorten und Kurstädten. Sie dienen der Freiluft-Therapie und als gesellschaftlicher Treffpunkt.

  • Das Karussell im Staatspark von Hanau-Wilhelmsbad 15.09.2016 Es dreht sich wieder Es dreht sich wieder

    Es dreht sich wieder

    Zum ersten Mal nach Jahrzehnten des Stillstands setzte sich das Wilhelmsbader Karussell Ende Juli wieder in Gang.

  • Vom Reiz der Staffagebauten in historischen Parkanlagen 11.07.2016 Staffagebauten Heuschober und Göttertempel

    Heuschober und Göttertempel

    Staffagebauten waren ein wichtiges Gestaltungsmittel in der Gartenkunst. In historischen Parkanlagen dienten sie nicht nur als Blickfang, sondern auch als Bedeutungsträger.

  • Der Kaiser-Wilhelm-Turm bei Wiesbaden ist restauriert 13.05.2016 Eine Doppelhelix für den Kurblick Eine Doppelhelix für den Kurblick

    Eine Doppelhelix für den Kurblick

    Der 1906 errichtete Kaiser-Wilhelm-Turm auf dem Schläferskopf war wegen seiner Aussicht und der angeschlossenen Gastronomie ein beliebtes Ausflugsziel. Diese Tradition möchten Bürger wiederbeleben.

  • Im Westerwald wächst seit 30 Jahren ein Skulpturengarten 09.03.2016 Das Tal der Künstler Das Tal der Künstler

    Das Tal der Künstler

    Die Idylle ist ein Kunststück: Mit dem Projekt „im Tal“ wurde ein Landschaftsraum im Dialog von Kunst und Natur neu gestaltet und belebt. Es ist ein besonderer Ort, der alle Sinne anspricht.

  • Die sprechenden Steine von Amrum 08.11.2012 Seelen unter Segel Seelen unter Segel

    Seelen unter Segel

    Sprechende Steine, so nennt man auf Amrum die alten Grabplatten auf dem Friedhof von St. Clemens in Nebel. In der Tat erzählen die Inschriften aus dem Leben der Seefahrer aus den letzten Jahrhunderten, darunter manch abenteuerliche Geschichte. Nach Jahren der Verwahrlosung sind sie gerettet und werden sorgfältig gepflegt.

  • Die Grabstätte von Martin Gropius auf dem Dreifaltigkeitsfriedhof 08.11.2012 Einer der großen Baumeister Berlins Einer der großen Baumeister Berlins

    Einer der großen Baumeister Berlins

    Auf dem Friedhof II der Dreifaltigkeitsgemeinde im Berliner Bezirk Kreuzberg befinden sich zahlreiche Ehrengräber für bedeutende Söhne und Töchter der Stadt, darunter auch die Grabstätte für Martin Gropius, Architekt und viele Jahre Professor an der Bauakademie.

  • Der historische Laubengang im Arster Pfarrgarten 08.11.2012 Wandeln unter Linden Wandeln unter Linden

    Wandeln unter Linden

    Dank Gerüst haben die Linden den Bogen raus: Der Laubengang, ein wichtiger Bestandteil des denkmalgeschützten Ensembles um die Dorfkirche St. Johannes, hat wieder Formen angenommen.

© 2022 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Monumente Online • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn