1600

  • Buchrestaurierung in Weimar 11.01.2021 In der Rettungsbox In der Rettungsbox

    In der Rettungsbox

    Noch viel zu tun: Bücher aus dem Brandschutt der Weimarer Herzogin Anna Amalia Bibliothek werden restauriert.

  • Denkmal in Not 12.11.2020 Vom Aussterben bedroht Vom Aussterben bedroht

    Vom Aussterben bedroht

    Die seltene Spezies Mauerhäuser ist in Deutschland vom Aussterben bedroht. In Erlangen kämpft ein Verein um die Erhaltung von zwei Exemplaren, die dringend Hilfe benötigen.

  • Denkmal in Not 23.01.2020 Zukunftsmusik für Kleinmecka Zukunftsmusik für Kleinmecka

    Zukunftsmusik für Kleinmecka

    Der Leipziger Jazzpianist Robert Herrmann restauriert den Bauernweiler Kleinmecka im Altenburger Land. Erleben Sie im Video den für die Region typischen, aber in seiner Existenz extrem bedrohten Vierseithof.

  • Das alte Schuhmacherhaus in Kochel am See wird Museum 25.03.2019 Fußabdrücke im Schusterhäusl Fußabdrücke im Schusterhäusl

    Fußabdrücke im Schusterhäusl

    Altes Handwerk in alten Wänden. Seit 1647 wurde in diesem Haus geschustert, der Besucher soll bald spannende Einblicke in das Leben seiner Bewohner erhalten. Erleben Sie schon jetzt erste Eindrücke durch eine Videoführung durchs Haus!

  • In der Seeger Pfarrkirche muss die Decke restauriert werden 17.01.2019 Raumwunder mit Hohlstellen Raumwunder mit Hohlstellen

    Raumwunder mit Hohlstellen

    Die Pfarrkirche im Allgäuer Dorf Seeg ist ein Rokoko-Juwel. Nach dem Absturz eines Fresko-Teils muss die gesamte Langhausdecke restauriert werden.

  • Die Marktkirche in Clausthal-Zellerfeld steht wieder sicher 08.11.2012 Gerade gerückt Gerade gerückt

    Gerade gerückt

    Mitten in den Wirren des Dreißigjährigen Krieges errichteten die Clausthaler 1636-42 ihren eindrucksvollen Kirchenbau, der bis heute die größte Holzkirche Deutschlands ist. Diese Leistung ist umso beeindruckender, wenn man weiß, dass nur zwei Jahre zuvor ein verheerender Brand den reich ausgeschmückten Vorgängerbau und einen Großteil der freien Bergstadt im Oberharz zerstört hatte. Durch diese Katastrophe war mehr als die Hälfte der Einwohner obdachlos geworden.

  • Das Heinz’sche Haus in Bernkastel-Kues 08.11.2012 Artenschutz für Katzenköpfe Artenschutz für Katzenköpfe

    Artenschutz für Katzenköpfe

    Furchterregend blicken die Katzen drein, gebändigt nur durch einen Ring im Maul - die hölzernen Stützbalken tragen sie offenbar mit wenig Fassung. Solch aufwendige Schnitzereien sind am sogenannten Heinz'schen Haus in Bernkastel-Kues zu finden. Laut Inschrift steht es schon seit 1583 am Marktplatz und gehört damit zu den ältesten Fachwerkbauten in dem Moselstädtchen, das reich gesegnet ist mit prächtig verzierten Häusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

© 2021 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Monumente Online • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn