Denkmalarten Stile und Epochen 1700 Barock Ausgabe Nummer Dezember Jahr 2020 Denkmale A-Z S

Zur Wiedereröffnung des Schallhauses in Rudolstadt

Mit Abstand der beste Klang

Mit Video: Das Schallhaus von Schloss Heidecksburg in Rudolstadt ist wieder von Musik erfüllt! Der Abschluss der Restaurierung wurde mit einem Festakt gefeiert.

Einen Konzertflügel hätte man schwerlich an diesen außergewöhnlichen Aufführungsort befördern können. Für das Streichquartett der Thüringer Symphoniker jedoch war er bestens geeignet. Am 5. September wurde das wiederhergestellte Rudolstädter Schallhaus mit einem Festakt der Öffentlichkeit übergeben. Die musikalische Umrahmung war in diesem Fall ein Muss. 

Eine echte Rarität ist zur Wiedereröffnung herausgeputzt: das Schallhaus auf Schloss Heidecksburg in Rudolstadt.
Rudolstadt, Schallhaus © picture alliance / dpa / dpa-Zentralbild / Michael Reichel
Eine echte Rarität ist zur Wiedereröffnung herausgeputzt: das Schallhaus auf Schloss Heidecksburg in Rudolstadt.

So konnten die Gäste erleben, was die Akustik des kleinen Konzerthauses im Garten von Schloss Heidecksburg so besonders macht: Die Musiker werden, für die Zuhörer nicht sichtbar, auf einem Podium in der Kuppel platziert. Deren spezieller glatter Putz verstärkt und mischt die Töne, die durch die Schallöffnung nach unten dringen. Diese Konstruktion, die um 1730 in den Pavillon eingebracht wurde, sorgt dafür, dass der ebenerdige Saal von sphärischen Klängen erfüllt wird.


Ein Effekt, der im Barock beliebt war – davon zeugen allerdings nur noch wenige Beispiele. Als eigener, freistehender Bau mit Schallkuppel ist das Rudolstädter Schallhaus eine absolute Rarität. Im 18. Jahrhundert führte ein Wegekreuz direkt durch den kleinen Zentralbau, und von dort streute die Musik hinaus in den Park. Um 1800, mit sich veränderndem Geschmack, verlor diese Funktion ihre Bedeutung. Der Gartenpavillon wurde im Inneren umgestaltet und erhielt eine klassizistische Farbfassung. Der Schallsaal aber blieb glücklicherweise erhalten.  

Ein kleines, feines Konzert für einen großen Moment: Die spezielle Akustik des einzigartigen Schallhauses lässt sich nun wieder erleben.
Rudolstadt, Schallhaus © picture alliance / dpa / dpa-Zentralbild / Michael Reichel
Ein kleines, feines Konzert für einen großen Moment: Die spezielle Akustik des einzigartigen Schallhauses lässt sich nun wieder erleben.

Nach langen Jahren des Verfalls nahm sich der 2007 gegründete Förderverein Schallhaus und Schlossgarten e.V. dieses Kleinods an und beförderte die Restaurierung. Dank einer ungewöhnlich großzügigen Einzelspende von 300.000 Euro konnte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) 2018 mit einsteigen und das Projekt entscheidend voranbringen. Ein Kulturliebhaber hatte das Schallhaus für sich entdeckt und auf die Expertise der DSD vertraut.


Eigentümerin und erfahrene Bauherrin des Schallhauses ist die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten. In enger Zusammenarbeit der Fachleute beider Partner wurde die aufwendige Restaurierung zügig vollendet. Auch die himmelblaue Farbfassung des Innenraums mit den aparten Ornamentbändern ist nun wiederhergestellt. Wegen den grundlegenden Veränderungen der ursprünglich barocken Architektur hatte man sich für die klassizistische Phase entschieden, deren Befunde und Planzeichnungen noch am besten erhalten waren. Das Ergebnis kann sich sehen und hören lassen!  

Der Gartenpavillon von Schloss Heidecksburg wurde im 18. Jahrhundert zu einem Konzertsaal umfunktioniert.
Rudolstadt, Schallhaus © picture alliance / dpa / dpa-Zentralbild / Michael Reichel
Der Gartenpavillon von Schloss Heidecksburg wurde im 18. Jahrhundert zu einem Konzertsaal umfunktioniert.

Ursprünglich war die Einweihung für Mai vorgesehen und musste wegen der Pandemie verschoben werden. Jetzt durfte sie nachgeholt werden – in kleinem Rahmen und unter Einhaltung der Corona-Regeln. Der große Abstand zu den Musikern ist ohnehin gewollt.


Die Rudolstädter Bürger waren an jenem September-Wochenende zu Picknickkonzerten in den Schlossgarten und zu Führungen durch das Schallhaus eingeladen. Von nun an sollen hier regelmäßig Musikveranstaltungen stattfinden. Dem Mäzen, der nicht genannt werden möchte, dürften dann jedes Mal ganz zart die Ohren klingeln. 


Bettina Vaupel 


Schloss Heidecksburg

Schlossbezirk 3

07407 Rudolstadt


www.heidecksburg.de



Erleben Sie das Schallhaus auf Schloss Heidecksburg in einem Video der Schlösserstiftung Thüringen:

  

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

  • Grundton D hilft von Jena bis Berthelsdorf 08.11.2012 Den Wiederaufbau vollenden Den Wiederaufbau vollenden

    Den Wiederaufbau vollenden

    Konzerte haben in der Jenaer Stadtkirche St. Michael eine lange Tradition. Mit seinen Orgelimprovisationen begeisterte einst Max Reger (1873-1916) ebenso wie heute die Kantorei St. Michael und viele andere Künstler, die seit Jahrzehnten regelmäßig mit Chor- und Orgelkonzerten für ein volles Haus sorgen. Einen besonderen Höhepunkt wird das spätgotische Gotteshaus inmitten der Universitätsstadt am 18. September dieses Jahres erleben.

  • Wie 343 Theaterkulissen nach Oberschwaben kamen 11.07.2016 Der Schatz von Ravensburg Der Schatz von Ravensburg

    Der Schatz von Ravensburg

    Man hätte sie in Bayreuth vermutet. Doch die größte Sammlung historischer Bühnenbilder in Deutschland lagert in Ravensburg.

  • Der Violinist Florian Sonnleitner veranstaltet Benefizkonzerte 08.11.2012 Bach im Denkmal Bach im Denkmal

    Bach im Denkmal

    Den Auftakt bildete eine Fahrradtour. Sie führte Florian Sonnleitner, den Ersten Konzertmeister im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, vor fünf Jahren die Elbe entlang durch Sachsen-Anhalt, vorbei an wunderschönen, aber vom Verfall bedrohten Dorfkirchen.

Service

Monumente Probeheft

Probeheft jetzt anfordern!


Zeitschrift abonnieren
Magazin für Denkmalkultur in Deutschland



Möchten Sie ausführlicher über aktuelle Themen aus der deutschen Denkmallandschaft lesen? 


Dann abonnieren Sie Monumente!  


 
 
Monumente Probeheft

Probeheft jetzt anfordern!


1
Zeitschrift abonnieren
Magazin für Denkmalkultur in Deutschland
2
Monumente Abo



Möchten Sie ausführlicher über aktuelle Themen aus der deutschen Denkmallandschaft lesen? 


Dann abonnieren Sie Monumente!  


3

Newsletter

Lassen Sie sich per E-Mail informieren,

wenn eine neue Ausgabe von Monumente

Online erscheint.

Spenden für Denkmale

Auch kleinste Beträge zählen!

 
 
 
 
0 Kommentare

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar!

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

 
 

© 2015 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Monumente Online • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn