Ausgabe #6 / 2015

  • 18.12.2015 Deutsche Stiftung Denkmalschutz protestiert für den Hamburger City-Hof Deutsche Stiftung Denkmalschutz protestiert für den Hamburger City-Hof

    Deutsche Stiftung Denkmalschutz protestiert für den Hamburger City-Hof

    Sie zählen zu den ersten Hochhäusern Hamburgs nach dem Zweiten Weltkrieg. Die ursprünglich mit weißen Keramikplatten verkleideten Bürobauten des City-Hofs waren ein eleganter Aufbruch in die Nachkriegsmoderne.

  • Die Dorfkirche in Riethnordhausen ist nicht standsicher 10.12.2015 Rettet Rio! Rettet Rio!

    Rettet Rio!

    Die Kirche von Riethnordhausen im Landkreis Mansfeld-Südharz braucht Hilfe. Vor drei Jahren musste sie wegen herabfallender Putzbrocken gesperrt werden. Die jungen Menschen warten darauf, dort wieder ihr weihnachtliches Krippenspiel aufführen zu können.

  • Ein Blick hinter die Fassaden der großen Kirchen 08.12.2015 Arme Majestäten Arme Majestäten

    Arme Majestäten

    Große Dome und Kathedralen dauerhaft zu unterhalten ist ein Gemeinschaftswerk. Das Zusammenspiel von Fachleuten, Geistlichen, Ehrenamtlichen sowie privaten Stiftern und Spendern ist dabei gefragt.

  • In Dresden steht eine Tabakmoschee 04.12.2015 „Salem Aleikum!“ „Salem Aleikum!“

    „Salem Aleikum!“

    Der Fabrikant Hugo Zietz hatte eine ganz besondere Idee, um die Zigarettenmarke „Salem Aleikum“ besser zu vermarkten: Er ließ seine Tabakfabrik am Rande des Dresdner Zentrums in Formen errichten, die an eine Moschee erinnern.

  • Von der Architektur Zoologischer Gärten 03.12.2015 Historische Tierhäuser Kaisertreff im Antilopenhaus

    Kaisertreff im Antilopenhaus

    Wilde Tiere auszustellen, ist ein Grundbedürfnis jeder Zivilisation. Über ihre Behausung machten sich früher Herrscher, heute Zoodirektoren und Architekten Gedanken. Angesichts der Elefanten, Tiger und Giraffen tritt die Architektur in den Hintergrund. Für Denkmalpfleger ist Zooarchitektur ein heikles Thema: Säulengeschmückte Paläste entsprechen einer angemessenen Tierhaltung nicht: Sie müssen umgebaut oder umgenutzt werden.

  • Zustiftungen für Notfälle dringend erforderlich 30.11.2015 Entfesselte Elemente Entfesselte Elemente

    Entfesselte Elemente

    Solche Bilder (Schloss Pillnitz im Juni 2013) möchte niemand sehen – und doch wird sich die Deutsche Stiftung Denkmalschutz auch in Zukunft mit beschädigten Denkmalen nach Wetter- und anderen Katastrophen beschäftigen müssen. Für die Nothilfe wollen wir finanzielle Rücklagen schaffen und bitten Sie, uns zu unterstützen.

  • Wie bei Hof getafelt wurde 30.11.2015 Zuckerschloss und Scherzpastete Zuckerschloss und Scherzpastete

    Zuckerschloss und Scherzpastete

    Die höfische Tafel war einst Ort perfekter Inszenierungen: Kostbares Tischgerät und ausgeklügelte Dekorationen lieferten die Kulisse für große Politik.

  • Der Gartenpavillon auf Gut Rixförde ist in Gefahr 30.11.2015 Bröckelnde Behaglichkeit Bröckelnde Behaglichkeit

    Bröckelnde Behaglichkeit

    Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende, das Dach des Pavillons in Rixförde zu restaurieren. Auch kleine Beträge sind willkommen!

  • Das Lehmbruck Museum in Duisburg 30.11.2015 Kunst im Kunstwerk Kunst im Kunstwerk

    Kunst im Kunstwerk

    Es war immer wieder im Fokus der Presse und ist doch zu wenig bekannt: Jetzt wird das Lehmbruck Museum in Duisburg restauriert und ist damit umso mehr einen Besuch wert

© 2023 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Monumente Online • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn