Denkmalnachrichten Februar 2016 2009

10 Jahre Stiftung Umgebindehaus

Liebe auf den 2. Blick

In der Oberlausitz wurde eine neue Regionalstrecke der Deutschen Fachwerkstraße eröffnet. Die Fachwerkstraße verläuft inzwischen von der Elbmündung bis zum Bodensee durch sieben Bundesländer, unterteilt in sieben Regionalstrecken.

Die Ortschaften Ebersbach-Neugersdorf, Großschönau, Seifhennersdorf, Herrnhut, Oderwitz und Kottmar fasste man zur sogenannten Umgebindestraße zusammen. Es handelt sich bei den für die Landschaft typischen Umgebindehäusern um ein spezielles Fachwerk der Oberlausitz – im Dreiländereck Deutschland, Polen und Tschechien.

 

Umgebindehäuser sind ein Haustyp, der Block-, Fachwerk- und Massivbauweise miteinander verbindet und bei dem der sogenannte Stubenkörper vom Dach baulich getrennt ist. Um diese historische Volksbauweise zu erhalten und zu beleben, gründeten die Landkreise Bautzen und Görlitz im Jahr 2004 die Stiftung Umgebindehaus. Seitdem hilft die Stiftung beim Erwerb, der Sicherung und Instandsetzung von Umgebindehäusern, Schrotholzhäusern und ähnlichen Bauwerken. Sie wird von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) unterstützt, die seit 1990 regelmäßig die Restaurierung mehrerer solcher Häuser in der Oberlausitz fördert.

 

Da es sich beim Umgebindehaus um einen Fachwerkbau handelt, hilft beim Erhalt des einmaligen Kulturgutes auch die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte, die ihrerseits kürzlich ihr 40-jähriges Bestehen feiern konnte.

 

Auch bei den Instandsetzungsmaßnahmen dieses Umgebindehauses in Großschönau half die Deutsche Stiftung Denkmalschutz.
© Roland Rossner, Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn
Auch bei den Instandsetzungsmaßnahmen dieses Umgebindehauses in Großschönau half die Deutsche Stiftung Denkmalschutz.

Zum Aufgabengebiet der Stiftung Umgebindehaus gehört es, Denkmaleigentümer zu beraten, Informationsveranstaltungen zu organisieren und zu forschen. Seit 2005 gibt es den Tag des offenen Umgebindehauses – 2016 am 29. Mai (www.umgebindeland.de) – und die Umgebindehausbörse im Internet mit dem schönen Namen „Liebe auf den 2. Blick.“

 

Das Großschönauer Umgebindehaus, Obere Mühlwiese 21, schmückt ein besonders aufwendig gestalteter Schiefergiebel.

 

Christiane Schillig

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

  • Die hohe Kunst der Lüftlmalerei in Mittenwald und Oberammergau 03.05.2016 Lüftlmalerei Bilderbuchdörfer

    Bilderbuchdörfer

    Lüftlmalereien zieren die Häuser in Mittenwald und Oberammergau. Ein großer Teil der farbenprächtigen Bilder geht bis auf das 18. Jahrhundert zurück.

  • Die Wiedergeburt historischer Küchengärten 08.11.2012 Küchengärten Erdbeeren im März

    Erdbeeren im März

    Jede adelige und klösterliche Hofhaltung besaß einen eigenen Küchengarten. Die meisten dieser historischen Nutzgärten sind heute nicht mehr erhalten. Einige von ihnen werden aber seit einigen Jahren wiederbelebt.

  • Zur Entstehung botanischer Gärten 08.11.2012 Eine Muskatnuss an der Uhr Eine Muskatnuss an der Uhr

    Eine Muskatnuss an der Uhr

    Im letzten Jahr wurden zwei denkmalgeschützte Tropenhäuser nach mehreren Jahren der Restaurierung wiedereröffnet: Grund genug für uns, einmal der Entstehung botanischer Gärten in Deutschland nachzugehen.

Service

Monumente Probeheft

Probeheft jetzt anfordern!


Zeitschrift abonnieren
Magazin für Denkmalkultur in Deutschland



Möchten Sie ausführlicher über aktuelle Themen aus der deutschen Denkmallandschaft lesen? 


Dann abonnieren Sie Monumente!  


 
 
Monumente Probeheft

Probeheft jetzt anfordern!


1
Zeitschrift abonnieren
Magazin für Denkmalkultur in Deutschland
2
Monumente Abo



Möchten Sie ausführlicher über aktuelle Themen aus der deutschen Denkmallandschaft lesen? 


Dann abonnieren Sie Monumente!  


3

Newsletter

Lassen Sie sich per E-Mail informieren,

wenn eine neue Ausgabe von Monumente

Online erscheint.

Spenden für Denkmale

Auch kleinste Beträge zählen!

 
 
 
0 Kommentare

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar!

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

 
 

© 2015 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Monumente Online • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn