Monumente Online

Ausgabe: Februar 2013

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Schwerpunkt: Technik und Wissenschaft

Service Service

Funk und Fernsehen

Aktuelles Programm

  • 03.10.2014 17:05

    Schiffe, Schleusen und Kanäle. Entdeckungen an märkischen Wasserstraßen

    rbb Fernsehen
    TV
    Schon immer nutzten die Menschen in Brandenburg ihre vielen Gewässer für den Transport von Waren. Wurden Güter einst über die Elbe zur Nordsee und über die Oder zur Ostsee gebracht, reichten die natürlichen Wasserwege bald nicht mehr aus. Querverbindungen zwischen Elbe und Oder wurden nötig. Mehr und mehr Kanäle wurden gebaut. Einer davon ist der Finowkanal, entstanden bereits Anfang des 17. Jahrhunderts. Doch die älteste funktionstüchtige Wasserstraße Deutschlands ist baufällig. Technische Meisterleistungen offenbaren dagegen noch heute viele Bauten an der 100 Jahre alten Oder-Havel-Wasserstraße.
  • 04.10.2014 09:30

    Die Heiligen Drei Könige

    WDR Fernsehen
    TV
    Die Rheinmetropole feiert in diesen Tagen ein besonderes Jubiläum: Zum 850. Mal jährt sich die Überführung der Reliquien der Heiligen Drei Könige von Mailand nach Köln. Genau betrachtet waren sie keine Könige, auch keine Heiligen und zu dritt waren sie auch nicht. Und dennoch gehört ihre Geschichte zu den bekanntesten unseres Planeten. Ohne sie gäbe es keinen goldenen Schrein und keinen Kölner Dom - die drittgrößte Kathedrale der Welt. Mehr als ein Viertel der Menschheit kennt die Namen der drei: Caspar, Melchior und Balthasar, doch kaum einer weiß etwas über die drei Weisen aus dem Morgenland. Der Film verbindet die märchenhafte Legende, den Wissenschaftskrimi und die Dokumentation, die in nahe und ferne Regionen führt.
  • 05.10.2014 08:30

    Geheimnisvolle Orte. Der Kanzlerbungalow

    hr Fernsehen
    TV
    "Einzigartig", sagt Egon Bahr über den schlichten Bungalow, der verborgen zwischen Bäumen im Bonner Regierungsviertel steht: ein Ort, wo sich die Kanzler von Ludwig Erhard bis Helmut Kohl zu vertraulichen Gesprächen trafen, abseits von den Augen der Öffentlichkeit; wo Krisenstäbe tagten und sich Staatsgäste von Leonid Breschnew bis Michail Gorbatschow auf dem Sofa niederließen. Der 1963 nach Entwurf von Sep Ruf errichtete Bau spaltet aufgrund seiner Bescheidenheit von Anfang an die Gemüter. Was die einen als "Hundehütte" bespötteln, ist für die anderen Ausdruck einer neuen demokratischen Offenheit - ganz anders als die Berliner Prachtbauten der Nationalsozialisten. Die Dokumentation erzählt die Geschichte des auf den ersten Blick unscheinbaren Hauses - das aber wie kaum ein anderes Schauplatz der deutschen Geschichte war.
  • 15.10.2014 16:45

    Beton - Geliebt, gehasst und angewandt. Geschichte eines umstrittenen Baumaterials

    3sat
    TV
    Geliebt, gehasst und angewandt - kaum ein Baustoff ist so gegensätzlichen Beurteilungen ausgesetzt wie Beton. Er steht für Bunker, Mauern und Plattenbauten, aber auch für Dämme, Tunnel und Highways. Seine Geschmeidigkeit ebenso wie seine Spannkraft und Härte helfen Baumeistern die Schwerkraft scheinbar problemlos zu überwinden und bislang gültige Gesetze der Statik kühn zu brechen. Die Dokumentation erzählt die Geschichte dieses facettenreichen Materials, zeigt seine technische Entwicklung, ebenso wie seine vielseitigen formalen Anwendungsmöglichkeiten.
  • 21.10.2014 21:45

    Die Wasserkunst von Wilhelmshöhe im Kasseler Bergpark

    hr Fernsehen
    TV
    Vom Bergpark in Kassel-Wilhelmshöhe mit seinen barocken und romantischen Wasserspielen geht eine Faszination aus. Innovativ war zur Erbauungszeit die Technik der Wasserführung, die das natürliche Gefälle des Bergparks nutzt. Inmitten einer monumentalen Landschaftskulisse und -architektur wird die Beherrschung der Urgewalt Wasser inszeniert. Im Film übernimmt dieses Wasser selbst die Führung durch das barock-romantische Schauspiel. Dabei kommt es zum Blick hinter die Kulissen, zum Einblick in die Technik und die wie vor 300 Jahren von Hand gesteuerte Mechanik des Wassertheaters.

  • 28.10.2014 14:15

    Bilderbuch Deutschland. Rund um Bad Reichenhall

    NDR FERNSEHEN
    TV
    Bad Reichenhall, die Kurstadt im Südosten Bayerns, verdankt ihren Ruhm dem Heiligen Rupertus. Er organisierte die Salzgewinnung und den Salzhandel am Ort. In der Alten Saline wir immer noch Salz gewonnen und sind Wasserräder, Solepumpen und bronzeglänzende Gerätschaften aus alter Zeit in Betrieb. Die Reichenhaller Altstadt kann mit Erinnerungen an Karl den Großen und Friedrich Barbarossa aufwarten, auch König Ludwig I. von Bayern ist hier eine historische "Lokalgröße". Die Filmautoren lassen die Zuschauer am Bad Reichenhaller Kurbetrieb teilhaben, zeigen das Heimatmuseum und unternehmen Wanderungen durch die schöne Voralpenlandschaft.
  • 01.11.2014 19:20

    Kirche, Ketzer, Kurtisanen. Das Konzil von Konstanz

    3sat
    TV
    Zu Beginn des 15. Jahrhunderts ist die Kirche tief gespalten. Drei Päpste, einer in Rom, einer in Avignon und einer in Spanien, beanspruchen den Stuhl Petri für sich. 1414 lädt der deutsche König Sigismund zum Konzil nach Konstanz. Der vier Jahre dauernde Kirchenkongress wird zur größten Veranstaltung des Mittelalters. Das Konzil beendet die Spaltung der Kirche und bringt kirchenrechtlich spektakuläre Neuerungen, lädt aber auch Schuld auf sich: Im Sommer 1415 wird dem tschechischen Frühreformator Jan Hus trotz Zusicherung auf freies Geleit der Prozess gemacht. Jan Hus stirbt am 6. Juli 1415 auf dem Scheiterhaufen vor den Mauern von Konstanz.
  • 02.11.2014 18:30

    Museums-Check mit Markus Brock. Grassi Museum, Leipzig

    3sat
    TV
    Das "Grassi" in Leipzig; das sind drei international bedeutende Museen unter einem Dach: das Museum für Angewandte Kunst, das Museum für Völkerkunde und das Museum für Musikinstrumente. Schon die Architektur des Museums aus den späten 1920er Jahren des vergangenen Jahrhunderts beeindruckt. Seine Gründung hat das Museum Franz Dominic Grassi zu verdanken, einem Leipziger Kaufmann italienischer Abstammung. Nach seinem Tod im Jahr 1880 hinterließ er der Stadt sein beträchtliches Vermögen zum Zweck "es auf Annehmlichkeiten und Verschönerung unserer Stadt zu verwenden". 1896 wurde das nach ihm benannte Museum eröffnet und erhielt 1929 seinen aufsehenerregenden Neubau.
  • 05.11.2014 19:00

    Aus himmlischen Höhen. Neue Blickwinkel in bayerischen Kathedralen

    BAYERISCHES FERNSEHEN
    TV
    Moderne Kameratechniken machen es möglich. Selbst wer die ehrwürdigen Kathedralen in Bamberg, Regensburg und Freising gut zu kennen glaubt, wird überrascht sein. Neu und ungewöhnlich sind die Perspektiven, die eine "fliegende Kamera" im Inneren dieser Kirchen aufzeichnen kann. Sie eröffnen völlig neue Sichtweisen zu den Einzigartigkeiten der jeweiligen Gotteshäuser. Geleitet wird die Kamerafahrt durch informative Beschreibungen der architektonischen und kunsthistorischen Besonderheiten.


Service zur Ausgabe
Funk und Fernsehen
  • Immer auf dem Laufenden

    Eine Auswahl von Sendeterminen der nächsten Wochen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Termine
  • Wo ist was los?

    Eine Auswahl von Ausstellungen, Tagungen und Seminaren finden Sie hier.

Nachrichten
  • Was gibt es Neues?

    Hier finden sie aktuelle Nachrichten rund um das Thema Denkmalschutz.

Leserbriefe
Deutsche Stiftung Denkmalschutz