Monumente Online

Ausgabe: Februar 2013

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Schwerpunkt: Technik und Wissenschaft

Service Service

Funk und Fernsehen

Aktuelles Programm

  • 03.04.2015 13:45

    Die Jahrtausendkathedrale - Der Mainzer Dom

    3sat
    TV
    Nur einen einzigen Tag feierten Erzbischof Willigis und seine Dombauer im Jahr 1009 die Fertigstellung des Mainzer Doms, dann stand das nagelneue Gotteshaus in Flammen. In jahrzehntelanger Knochenarbeit hatten die Mainzer Stein auf Stein zu einer der imposantesten Kirchen ihrer Zeit geschichtet. Der Dom sollte aussehen wie die Peterskirche in Rom und eine Krönungskirche für die deutschen Könige werden. Der Wiederaufbau der Brandruine verschlang noch einmal gigantische Geldmittel. Es sollte nicht das letzte Feuer in der bewegten Geschichte des Mainzer Doms gewesen sein. Nur wenige Könige - unter ihnen der Staufer Friedrich II. - bekamen dort wirklich ihre Krone, doch der Dom verhalf Mainz zu einer eindrucksvollen Geschichte, in deren Verlauf die Stadt immer wieder zum Dreh- und Angelpunkt des Reichs wurde.
  • 05.04.2015 18:10

    Das Himmlische Theater: Der Bilderschatz von Neuzelle

    rbb
    TV
    Auf einem Kirchenboden im brandenburgischen Neuzelle entdecken Kunstwissenschaftler 1997 verschimmelnde Holztafeln - sie entpuppen sich als sensationeller Fund: ein begehbares Bildertheater aus dem Spätbarock. Der Film schildert die aufwändige Rettungsaktion für die vom Verfall bedrohten Kunstwerke, die jetzt in einem neuen Museum zu bewundern sind.
  • 17.04.2015 20:15

    Geheimnis Burg Vogelsang

    WDR
    TV
    Viele Menschen kennen sie als Ausflugsziel inmitten des Nationalparks Eifel - die Burg Vogelsang. In der Naturkulisse hoch über der Urfttalsperre als "NS-Ordensburg" zwischen 1934 und 1936 errichtet, beeindruckt ihre architektonische Inszenierung noch heute die Besucher. Dabei ist die Anlage vor allem eines nicht: eine Burg.

    Der Film verfolgt die Entstehungsgeschichte der "Ordensburg" und fragt, welche Bedeutung Vogelsang für die abgeschiedene Region der Nordeifel hatte bzw. heute noch hat. Seltene historische Aufnahmen und eindringliche Zeitzeugenerzählungen machen den Alltag auf der Burg und ihren Wandel bis heute zu einem Stück erlebnisreichen Geschichtsfernsehens.

  • 21.04.2015 21:00

    Kunst für alle - 200 Jahre Städel Museum Frankfurt

    hr
    TV
    Der Frankfurter Gewürzhändler und Bankier Johann Friedrich Städel war ein Visionär. Mit seinem Testament von 1815 gründete er die Städel'sche Kulturstiftung als weltweit erste Bürgerstiftung in Sachen Kunst. Er hinterließ der Welt damit ein Erbe, das groß, beispiellos und zukunftsweisend war: eine prächtige Gemäldesammlung von über 500 Kunstwerken und ein immenses Vermögen von 1,4 Million Gulden. Noch heute bilden sie den Grundstock des Frankfurter Städel Museums, das mittlerweile zu den bedeutendsten Kunstmuseen Europas zählt. Der Film erzählt die Geschichte dieser fabelhaften Idee, die vor 200 Jahren ihren Anfang nahm.
  • 26.04.2015 19:00

    Alt und Neu - Leben mit einem Denkmal

    BAYERISCHES FERNSEHEN
    TV
    Ein Friseursalon in einem ehemaligen Kuhstall, eine Wohnung in einer alten Tenne und ein Laden in einer einstigen Ruine - vier Beispiele, die originell und denkmalgerecht Neues und Altes miteinander verbinden.

    Hausbesitzer im Allgäu, in Niederbayern und in Unterfranken haben es geschafft, die alte Bausubstanz mit moderner Architektur zu kombinieren und damit ganz ungewöhnliche Wirtschafts- und Wohnideen zu verwirklichen.

  • 29.04.2015 14:15

    Die Hohenzollernstraße - Zwischen Schlössern, Burgen und Höhlen

    NDR
    TV
    Zwischen Württemberg und Baden erstrecken sich die ehemaligen Hohenzollernschen Lande. Gleich einer Perlenkette reihen sich Schlösser, Burgen und Klöster mit zahlreichen Museen in dieser beeindruckenden Landschaft zwischen Schwäbischer Alb und Bodensee aneinander.
  • 03.05.2015 19:40

    Der Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau

    3sat
    TV
    Zwischen 1815 und 1844 legte Hermann Fürst von Pückler-Muskau den Muskauer Park an, der seit 2004 auf der Welterbeliste der UNESCO steht.

    Der "Erdbeweger" ließ es sich nicht nehmen, auf dem Familiensitz in der Lausitz 800.000 Bäume und 42.000 Sträucher zu pflanzen. Wiesen wurden entwässert, die Neiße umgeleitet und ein ganzes Dorf umgesiedelt.
Service zur Ausgabe
Funk und Fernsehen
  • Immer auf dem Laufenden

    Eine Auswahl von Sendeterminen der nächsten Wochen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Termine
  • Wo ist was los?

    Eine Auswahl von Ausstellungen, Tagungen und Seminaren finden Sie hier.

Nachrichten
  • Was gibt es Neues?

    Hier finden sie aktuelle Nachrichten rund um das Thema Denkmalschutz.

Leserbriefe
Deutsche Stiftung Denkmalschutz